<<< zurück nach die Seite:  Der Anfang >>>

 

2 ter ParAgility World Cup 2003!

Am 10., 11. und  12. Oktober 2003 wurde der 2e ParAgility World Cup (Weltmeisterschaft Agility für Behinderte) in Platja dÁro in Spanen abgehalten.



Teilnehmer am 2e ParAgility World Cup 2003, Sandor Alt (Ungarn) und Richter Francisci Alegre

Diese WM wurde zusammen mit der 4ten IMCA ( Internationale Mix-en breed Championship Agility), Weltmeisterschaft Agility für nicht behinderte Handler abgehalten.
 

Ich habe zusammen mit meinem schwarzen  Labrador Retriever Quita an diesem zweiten ParAgility World Cup teilgenommen.Wir durften zwei Medaillen mit nach Hause nehmen. Am ersten und zweiten Tag schaffte Quita einen ersten Platz, aber am dritten Tag machten wir zwei Fehler wodurch wir in der Endwertung auf dem 5.Platz landeten. Was waren wir doch dicht am Weltmeisterschaftstitel, den wir voriges Jahr gewonnen hatten!
Wir mussten in der dritten Runde als Letzte starten und standen weit vorne. Beim ersten Fehler in dieser Runde wusste ich sofort, dass wir den Titel beinahe verspielt hatten. Darum setzte ich alles auf Risiko und hatte Pech: ein zweiter Fehler!
Aber ich bin entsetzlich stolz auf Quita und sehr glücklich mit den beiden ersten Plätzen.

 

 

2002 wurde die erste Para-WM in Ungarn organisiert mit insgesamt 11 teilnehmenden Hunden. Bei der zweiten Para-WM waren es schon 17 Teilnehmer und Aussichten für die dritte ParAgility WM 2004 in Österreich sind gut. Ich habe Kontakt mit möglichen Teilnehmern für die nächste Para-WM, die jetzt schon eifrig trainieren. Sie kommen aus den Niederlanden, Belgien, Deutschland aber auch von außerhalb Europas, z.B. aus den USA oder aus Südafrika.

Dieser Sport ist auch für Menschen mit einem Handicap gut aus zu üben! Quitas und meine Bemühungen, unsere Teilnahme an Wettkämpfen und Demonstrationen, beginnen, Früchte ab zu werfen. Darüber bin ich sehr glücklich! Ich hoffe, noch mehr Menschen dazu bringen zu können, diesen tollen Sport trotz ihres Handicaps aus zu üben.

Wir werden zusammen weiter trainieren und uns auf den 3ten ParAgility World Cup am 27, 28 und 29 August in Österreich vorbereiten. (mehr Informationen auf der Seite Wettkämpfe)

Ergebnisse de Wettkämpfe 4e IMCA & 2e PAWC 2004 gibt es hier:  WWW.AGILITYFEAEC.COM

 

Sieger 2e ParAgility World Cup 2004 Endergebnisse:

 Medium/ small:

    

1e Zuzana Rozova &  Ira (Tschechien )
2e Juan Gramage  &  Mora (Spanien )
3eJitka Lebedova  &   Inachis Io (Tschechien )

Large:

     
1e Jitka Lebedova  &  Larry ( Tschechien)
2e Hannelore Dietz  &  Doc (
Österreich )
3e Hannelore Dietz  &  Handsome (
Österreich)

 

<<< zurück nach die Seite:  Der Anfang >>>