<<< zurück nach die Seite:  Der Anfang >>>

 

7e  IMCA & 5e PAWC 2006!


Die 7. IMCA & 5. PAWC  fanden vom 31.08. bis zum 03.09.2006 in der Sporthalle Zielhorst in Amersfoort statt. Es war eine groβartige sportliche Agility-Veranstaltung für ebenso viele Hundeführer ohne Behinderung (IMCA) als auch Hundeführer mit Behinderung (PAWC).
Die Niederlande waren zum ersten Mal Gastgeberland für diese Veranstaltung und wir waren sehr stolz darauf!

Dieses Jahr nahmen fast 200 Teilnehmer und ihre Trainer aus 15 Ländern teil.
Neue Teams kamen aus Belgien, der Ukraine, England und sogar ein Teilnehmer aus Japan. Die übrigen Teams kamen aus: Österreich, Tschechien, Finland, Deutschland, Ungarn, Italien, Rumänien,Slovenien, Spanien, der Schweitz und natürlich ein Team aus den Niederlanden.

 


         deelnemers  5e ParAgility World Cup 2006

 

Für die Niederlande gingen dieses Jahr 6 Teilnehmer am 5. PAWC mit zusammen 9 Hunden an den Start:
Elvera Avenhuis-Jansen mit Manchu
Jolanda Bikkel mit Jasper
Marieke Dijkman mit Isca und Phila
Corry van Valkenburg mit Yordy
Jeannette Vring mit Tammy und Woody
und ich selber mit meinen Hunden Quita und Joep.

Dieses Jahr waren ingesamt 29 Teilnehmer am 5. PAWC, viele Bekannte aus den vorigen Jahren, aber auch wieder neuer Gesichter.

Foto's Teilnehmers 5e PAWC 2006

Die Zahl der Hundeführer mit einem Handicap stieg enorm. In jedem der Länder kam der Stein ins Rollen betreff der Möglichkeiten, trotz einer Einschränkung durch eine Behinderung doch diesen Sport ausüben zu können!


Zu dieser Zeit haben viele neue Hundeführer mit dem Training begonnen (in den Niederlanden, der Schweiz und Japan), so dass wir erwarten, dass die Zahl der Teilnehmer am PAWC sicher ansteigen wird.

Es ist auch immer wieder großartig zu sehen, wie jeder Teilnehmer auf seine eigene Art mit seinen Einschränkungen die Parcours bewältigt ;-)     und so zusammen mit seinem Hund viel Freude am Agility erlebt.
Auch die Möglichkeit, mit anderen Hundeführern mit Handicap auf dieser Veranstaltung Kontakte zu knüpfen ist eine sehr wertvolle Sache.

Die meisten Teilnehmer nehmen in ihren eigenen Ländern normal an den Wettbewerben der Hundeführer ohne Handicap teil und das ist für sie nicht immer angenehm! Auf dem PAWC dagegen müssen alle Hundeführer mit einer Einschränkung ihrer Möglichkeiten zurechtkommen!

Parkoersen 5e PAWC 2006

 

Ergebnisse 5. ParAgility World Cup 2006 Gesamtklassement :

 

  Gruppe 1:
 


1e  Susan Rekveld mit Joep ( Niederlande)
2e Alexander Grimus mit Nelson ( Osterreich)
3e  Susan Rekveld mit Quita ( Niederlande)
 

   Gruppe 2:

1e  Richárd Mányik mit Philip ( Ungarn)
2e Zsolt Maczuca mit Tádé ( Ungarn)
3e Juan Gramage mit Mora ( Spanien)

 

Gruppe 3:



 1e Marie Pangrácová ( Tschechien)
2e Pirkko Riekki mit Nucca ( Finnland)
3e Andreas Nagel mit Jacky ( Deutschland)

 

 Gruppe 4:


1e Heinz-Dieter Zeizinger mit Strolchi ( Osterreich)
2e Marieke Dijkman mit Phila ( Niederlande)
3e Jolanda Bikkel mit Jasper ( Niederlande)

 

<<< zurück nach die Seite:  Der Anfang >>>